- für Umschlags- und Transportsteuerung - 

Aufgabe
Nach 25 Jahren produktivem Einsatz des bestehenden Transportmanagementsystems (TMS) „Euroload“ hat sich BSH Hausgeräte bereits im Jahr 2018 entschieden, sich softwareseitig neu aufzustellen und die bestehende Lösung durch ein zeitgemäßes System zu ersetzen. Anstelle der vorherigen Einzelsoftware für das Transportmanagement soll mit der neuen Lösung die gesamte Prozesskette im Versandbereich digitalisiert werden. Dazu zählen für den renommierten Hersteller neben der Organisation seiner Umschlagspunkte auch die Transportdisposition von Einzelgeräten bis hin zu größeren Sendungen mit mehreren Geräten. Die elektronische Avisierung, die Statuserfassung für das Tracking der Versandaufträge sowie der Druck individueller Transportlabel für Großkunden und Küchenmöbelanbieter sind ebenfalls Bestandteil der digitalen Neuaufstellung.

Vorgehen
Für die Umsetzung des Digitalisierungsprojekts überzeugte active logistics in der Ausschreibungsphase mit hoher Fachkompetenz, einer umfangreichen Präsentation des Look-and-Feel des TMS alH.4. Auch die Chemie zwischen den Unternehmen und deren Projektbeteiligten passte von Anfang an.

Zum Start wurden zunächst sämtliche Abläufe durch eine digitale Prozessaufnahme erfasst und in einer Prozesslandkarte notiert. Dabei wurde der bestehende Ist-Zustand aufgenommen und auf Basis dessen der künftige Soll-Prozess beschrieben. Anhand von Flowcharts und ausführlichen Prozessbeschreibungen konnte die aktuelle und künftige Arbeitsweise in kompakter und für alle Parteien verständlicher Form beschrieben werden. Darauf abgestimmt, entschied sich BSH Hausgeräte für das TMS alH.4 mit diversen Zusatzmodulen wie der Tracking-Lösung active weborder sowie dem Webservice active avis für die Vereinbarung von Zustellterminen. Um die digitale Prozesskette vollständig abzurunden, wird kurzfristig auch die Fahrer-App active mobile zum Einsatz kommen.

Darüber werden Daten aus dem Zustellprozess sowie ein digitaler Ablieferbeleg (ePOD) erzeugt und zurückspielt. Und somit werden die gesetzten Ziele des Hausgeräteherstellers vollständig abgedeckt wie Stefan Wagner berichtet: „Wir können nun die Vernetzung in der gesamten Lieferkette, sowie einen digitalen und wirkungsvollen Informationsaustausch mit allen Beteiligten gewährleisten.

Neben einer Modernisierung der bestehenden Abläufe strebt BSH Hausgeräte mit den neuen Lösungen eine weiterführende Prozessdigitalisierung bis hin zu papierlosen Abläufen an.

Resultat
An seinen unternehmenseigenen Umschlagspunkt am Standort Traunreut hat der Hausgerätehersteller im November die ausgewählten Lösungen bereits implementiert. Und zwar so erfolgreich, dass schon jetzt mit der Prozessaufnahme und Implementierung am zweiten administrativen Standort in Nauen begonnen wurde. Denn im Hause BSH ist man sich sicher, den richtigen Anbieter gefunden zu haben: „Mit den modernen Lösungen von active logistics haben wir einen digitalen Gesamtprozess etabliert, der unsere Abläufe verbessert und den wir schrittweise weiter ausbauen wollen“, erklärt Stefan Wagner, Projektleiter BSH Hausgeräte.

„Die Terminvereinbarung über active avis wird von unseren Kunden sehr gut angenommen. Das übersichtliche Portal verfügt über eine hohe Akzeptanz. Zusammen mit dem elektronischen Lieferschein und dem Ablieferbeleg wollen wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden so weit wie möglich papierlose Prozesse entwickeln.“ Stefan Wagner, Projektleiter BSH Hausgeräte

SH Hausgeräte GmbH: Moderne Software

Umwelt&Logistik Gütesiegel

Steigende Energie- und Rohstoffpreise machen den Erfolg eines Unternehmens zunehmend davon abhängig, wie Einsparungspotenziale bei Energie und Material erkannt und genutzt werden.
ACD Elektronik GmbH
unsere Dienstleistungen sind so verschieden wie die Anforderungen unserer Kunden
JCL Logistics
if you can think it, we can do it
LetMeShip
Multi-Carrier Versandsoftware
road-solution
on the ROAD – in Time your best SOLUTION