- so kommen Pakete heil und pünktlich an - Tipps für Verbraucher

(PresseBox) Berlin, 26.03.2021 Osterzeit ist Geschenkezeit! Besonders jetzt, wenn Freunde und Verwandte sich nicht persönlich treffen können, sind verschickte Osterpakete eine schöne Gelegenheit, den Liebsten zu zeigen, dass man an sie denkt. Die Paketdienste versorgen auch in der Corona-Krise die Bevölkerung zuverlässig und ohne Wenn und Aber. Über 13 Mio. Sendungen bringen sie den Menschen in Deutschland täglich, darunter Lebensmittel, Medikamente sowie alle Güter des täglichen Bedarfs – und natürlich auch Osterpakete. Wie können dabei die Geschenke-Versender dazu beitragen, dass sich die Beschenkten über pünktlich und heil zugestellte Überraschungen freuen? Hier einige Tipps:

Das Paketaufkommen ist zur Osterzeit besonders hoch. Die Menschen bestellen zurzeit viel online, coronabedingt noch mehr als sonst. Somit ist man auf der sicheren Seite, wenn man die Pakete einen bis zwei Tage früher als gewöhnlich losschickt.

Die Mitarbeiter der Paketdienste behandeln die Sendungen mit größter Sorgfalt, trotzdem sollte auf eine stabile Verpackung geachtet werden. Empfindliche Geschenke, wie gefärbte Ostereier oder Schokohasen, sollten mit Luftkissenmaterial eingewickelt werden. Ein Warnhinweis wie „Vorsicht zerbrechlich“ reicht nicht aus, da jedes Paket immer mit anderen, teils sehr schweren Sendungen unterwegs ist.

Der Versandkarton sollte intakte und nutzbare Laschen und auch sonst keine Schäden haben. Bei gebrauchten Kartons müssen alle Aufkleber entfernt werden, Schuhkartons benötigen einen Umkarton aus Wellpappe. Kleine Pakete schützt ein größerer Umkarton; der Leerraum kann mit Zeitungspapier ausstopft werden.

Mit einem gut verpackten und rechtzeitig abgeschickten Paket steht einer gelungenen Osterüberraschung nichts mehr im Wege. Der Bundesverband Paket und Expresslogistik und seine Mitglieder wünschen allen ein frohes Osterfest!

Über BIEK - Bundesverband Paket und Expresslogistik

Der 1982 gegründete Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) ist die politische Interessenvertretung führender Anbieter von Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen in Deutschland. In Zusammenarbeit mit ihren Partnern - rund 3.500 kleinen und mittelständischen Logistikunternehmen - bieten die Mitgliedsunternehmen DPD, GLS, GO!, Hermes und UPS ihren Kunden eine flächendeckende Zustellung von der Hallig bis zur Alm, in der Stadt und auf dem Land. Die gesamte Branche in Deutschland realisiert derzeit jährliche Umsätze in Höhe von 21,3 Milliarden Euro, beschäftigt rund 250.000 Mitarbeiter und befördert mehr als 3,65 Milliarden Sendungen pro Jahr.

Ansprechpartner: Elena Marcus-Engelhardt
Leiterin Kommunikation und Politik
Telefon +49 (30) 20617870

 

Umwelt&Logistik Gütesiegel

Steigende Energie- und Rohstoffpreise machen den Erfolg eines Unternehmens zunehmend davon abhängig, wie Einsparungspotenziale bei Energie und Material erkannt und genutzt werden.
ACD Elektronik GmbH
unsere Dienstleistungen sind so verschieden wie die Anforderungen unserer Kunden
LetMeShip
Multi-Carrier Versandsoftware
road-solution
on the ROAD – in Time your best SOLUTION
JCL Logistics
if you can think it, we can do it