Transport
//
02.12.2022

Deutsche Post DHL: Sendungsstärkster November aller Zeiten

Transport

Die Deutsche Post DHL Group registriert einen signifikanten Anstieg der Sendungsmengen bereits einige Wochen vor Weihnachten. Treiber dessen waren und sind die Verkaufsaktionstage Black Friday und die Cyber Week.

Die Zahl der Paket- und warentragenden Briefsendungen ist im Vergleich zum Durchschnitt an einzelnen Tagen um mehr als 50 Prozent gestiegen. Mit rund 10,7 Millionen Paketsendungen war der 30. November der bislang sendungsstärkste Tag des Jahres. Das sind für den Monat November zudem die höchsten Mengen, die jemals in den DHL-Paketzentren bearbeitet wurden. Damit Pakete nicht nur möglichst schnell, sondern auch umweltfreundlich ankommen, bietet DHL als klimafreundlichster Paket- und Briefdienstleister die meisten Empfängerservices an. Kunden können Paketsendungen klimaneutral verschicken und – mit dem neuen Service GoGreen Plus – zudem immer klimaneutral empfangen. Seit Juli 2022 ist der Versand GoGreen automatisch bei internationalen Privatkunden-Sendungen inkludiert, wie dies für nationale Sendungen bereits seit 2011 der Fall ist. Wichtig ist: Pakete sollten frühzeitig bestellt und versendet werden. Spätester Versandtermin für Pakete und Päckchen innerhalb Deutschlands ist Dienstag, der 20. Dezember 2022. Für Briefe und Postkarten ist der spätmögliche Einwurf Donnerstag, der 22. Dezember 2022 vor der Briefkastenleerung.

Infos zum Unternehmen
Logistikexperten mit globaler Reichweite und lokaler Expertise
DHL Global Forwarding (Austria) GmbH
48 News